Kontakt

Dr. Wolfram Kluger
Facharzt für Radiologie
Facharzt für Nuklearmedizin

Betriebsstaße 8
7000 Eisenstadt

Bild: Radiotechnologin konfiguriert Röntgengerät

Röntgen

Röntgen ist das älteste, im medizinischen Bereich eingesetzte, bildgebende Verfahren. Unter Verwendung der von Wilhelm Konrad Röntgen 1895 entdeckten Strahlung werden Bilder der verschiedenen Körperregionen angefertigt.

Jeder Gegenstand wirft im Licht einen Schatten, genauso kann man sich die Entstehung von Röntgenbildern vorstellen. Das „Licht“, das aus der Röntgenröhre kommt, bildet nicht nur die Umrisse des Körpers ab, sondern auch die Konturen, der im Körper befindlichen Strukturen, zum Beispiel der Knochen. Röntgenstrahlen durchdringen den Körper und bilden den „Schatten“ der Strukturen aus dem Inneren unseres Körpers ab.

Die moderne Röntgentechnik ist vollständig digitalisiert, wie die heutige Fotografie. Die verwendeten Strahlendosen sind so gering und vergleichbar mit Strahlenbelastungen im täglichen Leben (z.B. Fliegen oder Schiurlaub im Hochgebirge). Die Röntgenbilder werden heutzutage in elektronischer Form betrachtet, versendet und für mindestens 10 Jahre in einem elektronischen Archiv gesichert.

So ist der Zugriff auf die Bilder früherer Untersuchungen jederzeit möglich. Dadurch können medizinische Fragestellungen und Diagnosen mit größerer Sicherheit erörtert werden.